AGB

Private Unterkünfte, Appartements, Villen, Landhäuser und Ferienhäuser

Corona komplette Rückerstattung außerordentliche Stornierungsbedingungen!

Sie erhalten eine volle Rückerstattung, falls

  • Sie beschließen, 30 Tage vor Ihrem Urlaubsbeginn zu stornieren, wenn die offizielle Entscheidung Ihres Wohnsitzlandes (Ministerium) „alle außer wesentlichen Reisen“ nach Kroatien verbietet.
  • Sie entscheiden, 30 Tage vor Ihrem Urlaubsbeginn, im Falle von Grenzschließungen oder Flugaussetzungen, zu stornieren.
  • Bei Reisebeschränkungen bis zu 29 Tage vor Urlaubsbeginn ist die Agentur verpflichtet, den Gutshein, in Höhe der Zahlung des Reisenden an die Agentur, auszustellen. Der Reisende muss diesen Gutschein innerhalb von 18 Monaten ab Ausstellungsdatum des Gutscheins für die ursprünglich gebuchte Unterkunft verwenden.

Die folgenden Bedingungen gelten für Weiteres:

  • Kunden können aus keinem anderen Grund eine Stornierung beantragen. Geschieht dies mehr als 30 Tage vor Ihrem Urlaub, erhalten Sie eine volle Rückerstattung.
  • Bei weitem, die meisten unserer Ferienhäuser sind im Rahmen unseres voll Rückerstattung Angebot abgedeckt. Eine Handvoll Ferienhäuser sind nicht einbegriffen, weil die Vermieter nicht zugestimmt haben, daran teilzunehmen.
  • Unsere Villa-Spezialisten werden Sie über jede Villa/jedes Ferienhaus, an dem Sie interessiert sind, informieren.

Falls Sie vor dem 10. September 2020 gebucht haben, werden unsere unten aufgeführten Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGBs) für Stornierung angewendet.

1.AGB

Diese allgemeinen Bedingungen und Anleitung der Reise sind ein Hauptbestandteil des Vertrages bzw. des Vouchers, der zwischen der Firma Vip Holiday Booker GmbH, Poljička cesta 20A, 21 000 Split, ID Code: HR-AB-21-060290862 (im Weiteren: Reisevermittler) und des Auftragnehmers (im Weiteren: Reisender). In diesen allgemeinen Geschäftsbedingungen definieren sich die Bedingungen, mit der der Reisevermittler einen Vertrag mit dem Reisenden schließt, und die sich hinsichtlich der gesetzlichen Haftung unterscheiden.

Für Reservierungen, bei denen der Reisevermittler außer der Dienstleistung der Unterkunft auch eine zusätzliche Dienstleistung organisiert, wird der Reisevermittler vertraglich zum Veranstalter. Sonst, in allen anderen Fällen, tritt der Reisevertreter ausschließlich als Vermittler (im Verkauf der Unterkünfte) auf. Alle Daten, die in den allgemeinen Bedingungen genannt wurden, repräsentieren eine gesetzliche Verpflichtung für den Reisevermittler und den Reisenden.

2. Inhalt des Angebots

Der Reisevermittler garantiert die Dienstleistung angegeben, die in den Informationen im Internet veröffentlicht wurden und die am Tag der Reservierung gelten, sowie, gemäß der Beschreibung und den Zeitplan in Übereinstimmung mit bestätigten Buchungen, außer in Fällen höherer Gewalt, wie z.B. Krankheit oder Tod des Dienstleisters oder seiner engsten Familie, außerordentliche Situationen, die nicht vorausschaubar waren oder die man nicht ändern konnten (Naturkatastrophen, wie Erdbeben, Überschwemmungen, hygienische Probleme, Feuer, Dürre, Kriege, Streiks, Terror und andere Einschränkungen von anderen Staaten, wie z.B. Mobilisierungen, Ausreiseverbot).

3.Reservierungen und Einzahlungen - Unterkunft

Anfragen zur Reservierung eines Objektes werden elektronisch, telefonisch, oder schriftlich von der Filiale des Reisevermittlers, sowie den Filialen anderer vertraglichen Partneragenturen entgegengenommen. Bei der Ausarbeit der Anfrage für die Reservierung eines Objektes ist der Reisende vertraut mit AGBs, die er/sie zuvor achtsam durchgelesen hat und akzeptiert sie vollkommen. Alles, was in der AGB genannt wurde, ist eine rechtliche Verpflichtung für den Reisenden, sowie den Reisevermittler.

Der Reisevermittler stellt dem Reisenden das passende Material zur Verfügung und lasst ihm es elektronisch zukommen, veranschaulicht ihm alle relevanten Informationen, die mit der Reservierung der Dienstleistung zu tun haben, und weist ihn auf die AGB, die Hauptbestandteil des Vertrages ist und bietet ein Paket der Reiseversicherung. Um eine Unterkunft zu buchen, ist der Reisende verpflichtet, eine Vorauszahlung in Höhe von 40 % des Gesamtwerts des Unterkunftspreises für den ausgewählten Zeitraum zu zahlen, sofern während des Buchungsvorgangs nichts anderes angegeben ist, und die restlichen 60 % des Gesamtpreises für die Unterkunft 40 Tage vor Ankunft, sofern während des Buchungsvorgangs nicht anders angegeben. Für ein besonders gekennzeichnetes Objekt oder eine Unterkunft ist der Reisende verpflichtet, 100 % des Wertes des Unterkunftspreises für den ausgewählten Zeitraum zu bezahlen, um die Buchung zu realisieren. Die genannten Zahlungsmodelle gelten für alle Unterkünfte, sofern nicht anders angegeben und die dem Reisenden bei der Bestätigung der Reservierung vorgestellt wurden. Der Reisende ist verpflichtet, alle für den Reservierungsprozess erforderlichen Informationen bereitzustellen.

Hinweis für Zahlungen aus dem Ausland - diese Zahlungsart richtet sich ausschließlich an ausländische Kunden. Es ist notwendig, den Wert der Reservierung auf das Auslandskonto des Reisevermittlers zu überweisen. Die Überweisungsgebühren der Zahler und Empfänger werden vollständig vom Kunden getragen.

Hinweis für die Zahlung mit der Kreditkarte; alle Zahlungen erfolgen in der Währung der Republik Kroatien. Der Betrag, der von der Kreditkarte abgebucht wird, wird durch den mittleren Kurs der kroatischen Nationalbank von Euro in Kuna umgerechnet. Während der Zahlung mit der Kreditkarte des Reisenden wird der abgezogene Betrag in der nationalen Währung des Reisenden laut Wechselkurs der Kreditkartenfirma sichtbar. Wenn der Betrag gewechselt wird, kann es zu kleineren Abweichungen des Betrags, der auf der Internetseite sichtbar ist, kommen.

Der Dienstleister der Unterkunft kann dem Reisenden die Dienstleistung der Übernachtung untersagen, wenn der Reisende ein Haustier ohne vorherige Vereinbarungen mitbringt. In diesem Fall ist der Reisevermittler frei von Berufungen des Reisenden auf die Qualität der reservierten Unterkunft oder Dienstleistung.

Reklamen oder Rabatte können nicht zusammen addiert werden oder kombiniert werden. Jede Reservierung kann nur einen Rabatt bekommen.

4. Aufenthaltsgebühr

Laut dem Gesetz der Aufenthaltsgebühr oder Ortstaxe der Republik Kroatien, ist der Reisende verpflichtet diese Taxe neben seiner/ihrer Unterkunftszahlung zu bezahlen. Die Ortstaxe, die laut dem Gesetz der Kurtaxe oder Ortstaxe der Republik Kroatien beschrieben ist , beträgt zwischen 2,00 HRK bis 7,00 HRK pro Person pro Tag für Erwachsene. Die Aufenthaltsgebühr wird zu 50% für Jugendliche zwischen 12 und 18 Jahre (aber nicht, wenn sie 18 geworden sind) gemildert, während Kinder unter 12 Jahren vollkommen von der Taxe ausgeschlossen sind. Der Gesamtbetrag der Aufenthaltsgebühr für eine bestimmte Reservierung wird durch das Ziel in der Republik Kroatien sowie die Daten der Unterkunftsleistung bestimmt.

5. Preise

Der Preis der Dienstleistung beinhaltet die in der Preisliste für die gebuchte Unterkunftseinheit beschriebene Grundleistung. Sonder- oder Zusatzleistungen sind solche Leistungen, die nicht im Grundpreis der Unterkunft enthalten sind (in der Beschreibung der Unterkunftseinheit oder der Preisliste/Preise als verschiedene Arten von möglichen Leistungen gekennzeichnet oder zusätzliche Leistungen, die nach vorheriger Anmeldung und zusätzlicher Zahlung verfügbar sind ) und sind als solche vom Reisenden zusammen mit dem Reservierungsbetrag oder am Ort zu bezahlen, wie in unserem Angebot angegeben. Sonder- und Zusatzleistungen/Wünsche müssen während des Reservierungsvorgangs angefragt oder angekündigt werden.

Der Durchschnittspreis des Stroms, Wasser und Gas ist im Preis inklusive, sowie Bettwäsche, das Putzen an Ihrer Abfahrt und andere Inhalte, die in jeder Unterkunftsbeschriftung abgebildet sind. Der Reisende ist verpflichtet seine Unterkunft bei der Abfahrt in Ordnung zu hinterlassen, ungeachtet der Kosten der finalen Säuberung. Die finale Säuberung enthält die Geschirrwäsche, Abfallbeseitigung und anderes putzen, sodass die Unterkunft gesäubert und aufgeräumt ist.

Die Preise der Dienstleistungen sind in EUR angeführt. Der Reisevermittler behält das Recht die Preise zu ändern. Dem Reisenden der vorrausgezahlt hat oder den vollkommenen Betrag eingezahlt hat, garantiert der Reisevermittler den Preis, der in der Zeit der Kalkulation der Reservierung angezeigt war. Wenn eine Änderung vor der Einzahlung passiert, ist der Reisevermittler gezwungen den Reisenden zu informieren und ihm den neuen Preis zu melden. Die Vertragsseiten sind sich einig, dass der Reisevermittler das Recht vorbehält 20 Tage vor der Dienstleistung den Preis zu ändern, wenn nach der Reservierungsbestätigung Folgendes eingetreten ist: Änderungen des Wechselkurses. Sollte sich der Preis des bezahlten Reservierungsbetrags um mehr als 10 % erhöhen, hat der Reisende das Recht, seine Reservierung zu stornieren und hat auch Anspruch auf eine Rückerstattung ohne zusätzliche Entschädigung.

Die in unseren Angeboten und Programmen aufgeführten Preise werden gemäß der mit unseren Auftragnehmern getroffenen Vereinbarung gebildet und stimmen nicht unbedingt mit den Preisen, die an Ort und Stelle in der Unterkunft angegeben sind, in der der Reisende sich aufhielt. Eventuelle Preisunterschiede können nicht reklamiert werden. Wenn mehrere Menschen als im Voucher angegeben in die Unterkunft ankommen, hält sich der Vermieter vor, den zusätzlichen Gästen den Besuch zu verwehren oder ihnen zu einem neuen Preis die Unterkunft anbieten. In diesem Fall erkennt der Reisevermittler keine Beschwerden über die Qualität oder erbrachten Dienstleistungen der gebuchten Unterkunft an.

6. Kategoriesierungen und Beschreibung der Dienstleistungen - Unterkunft

Die angebotenen Unterkünfte sind gemäß der offiziellen Kategorisierungen der Institutionen beschrieben, sowie der tatsächliche Zustand der Einheit zum Zeitpunkt seiner Veröffentlichung. Der Standard der Unterkunft, Nahrung, Leistungen, und dergleichen variieren je nach Destination/Land und sind nicht vergleichbar. Die dem Reisenden an der Verkaufsstelle zur Verfügung gestellten Informationen verpflichten den Reisevermittler nicht mehr als die Informationen, die auf der Internetseite www.vipholidaybooker.com oder im Katalog oder anderen gedruckten Materialien des Reisevermittlers angegeben sind.

Der Parkplatz ist gesichert, wenn der Vermieter einen Parkplatz pro Unterkunft bieten kann, vor dem Haus oder in strenger Nähe. Ein gesicherter Parkplatz bedeutet nicht unbedingt, dass er sich im Hof des Grundstücks, in einem bewachten, eingezäunten oder überdachten Bereich befindet.

Die rollstuhlgerechte, aber nicht unbedingt vollständig angepasste Unterkunft muss folgende Merkmale aufweisen:

  • die Unterkunft muss im Erdgeschoss sein (max. 2 Treppen zum Eingang)
  • die Dimensionen der Unterkunft müssen für die Bewegung einer Person im Rollstuhl geeignet sein (die Breite der Tür min 75cm, großräumiges Badezimmer, die nicht unbedingt mit adäquaten Griffen und Stangen ausgestattet ist)

7. Verpflichtungen des Reisevermittlers

Die Verpflichtung des Reisevermittlers ist die Betreuung der Anwendungen an Dienstleistungen, sowie die Betreuung der Rechte und der Interessen der Reisenden nach den guten Bräuchen und Sitten im Tourismus. Der Reisevermittler wird allen Verpflichtungen vollständig nachgehen wie oben beschrieben, außer in Umständen, die außerhalb seiner Kontrolle liegen (Artikel 2), in denen der Reisevermittler wird gemäß Artikel 12 vorgehen.

8.Verpflichtunger des Reisenden

Der Reisende ist verpflichtet:

  • gültige Reisedokumente zu besitzen
  • die Zoll- und Devisenbestimmungen des Landes in das er einreist zu respektieren
  • sich an die Zoll- und Devisenbestimmungen zu halten, sowie die Gesetze und sonstigen Vorschriften der Republik Kroatien sowie anderer Länder, die er durchquert oder in denen er sich aufhielt, zu kontrollieren ob ein Visum nötig ist, um in das Land der Reisedestination oder Nachbarländer einzureisen. In Fällen, wenn der Reisende nicht weiterreisen kann, weil er die Regelungen nicht beachtet hat, wird er für alle Gebühren selbst aufkommen.
  • sich an die Hausordnung in den Unterkünften zu halten, sowie in guter Manier mit dem Vermieter zu kooperieren
  • an der Ankunft dem Vermieter das Dokument der getätigten Zahlung (Voucher, der per email geschickt wurde) übergeben
  • den Restbetrag an Ort und Stelle am Tag der Ankunft, wie auf dem Reisedokument angegeben, und gemäß diesen allgemeinen Geschäftsbedingungen zu bezahlen. Der Preis in Euro wird nach dem täglichen Kurs der kroatischen Nationalbank umgerechnet.
  • dem Reisevermittler, während der Anfrage zu melden, dass er vorhat ein Haustier mitzunehmen, auch wenn geschrieben steht, dass Haustiere willkommen sind. Der Reisende ist verpflichtet, die Rasse und Größe des Tieres zu melden, auch wenn Haustiere willkommen sind, gibt es Hausordnungen, die beachtet werden müssen. Für den Großteil der Objekte, in dem Haustiere willkommen sind, wird eine Zusatzzahlung für das Haustier gezahlt. Diese Zusatzzahlung wird am Tag der Ankunft gezahlt. Der Betrag wurde vorher dem Reisenden vom Reisevermittler klargemacht.
  • sofort während der Anfrage zu melden, dass der Reisende vorhat, die gewünschte Kapazität zu überbieten, auch wenn es sich um minderjährige Kinder handelt. Die Möglichkeit des Aufenthalts mit größerer Anzahl von Personen ist ausschließlich der gute Wille des Vermieters und schließt einen Aufpreis nicht aus. Es gibt keine Regel, dass Minderjährige ohne Anfrage und kostenlos in der Unterkunft schlafen können.
  • Mit der Bestätigung der Reservierung akzeptiert der Reisende die Verpflichtung, eine Kaution in bar direkt an den Eigentümer oder mit Kreditkarte an die Agentur in der Höhe, die auf jeder Unterkunftsliste unter "UNTERKUNFTSBEDINGUNGEN" angegeben ist, zu zahlen.

    Bei der Ankunft in der Unterkunft ist der Reisende verpflichtet, die Unterkunft zu besichtigen und die Agentur über eventuell vorhandene Schäden zu informieren. Vorgefundene vorhandene Schäden müssen mit Video oder Fotos belegt werden. Der Eigentümer ist verpflichtet, Schäden in der Unterkunft spätestens 15 Tage nach Abreise des Reisenden anzumelden. Der Reisende gibt der Agentur das unwiderrufliche Recht, die Kredit- oder Debitkarte des Reisenden zu belasten, wenn der Schaden entdeckt wurde, nachdem der Reisende die Unterkunft verlassen hat und der Reisende den besagten Schaden der Agentur bei der Ankunft in der Unterkunft nicht gemeldet hat. Der Passagier erteilt der Agentur das unwiderrufliche Recht, die Kredit- oder Debitkarte des Passagiers spätestens 30 Tage nach der Abreise des Passagiers zu belasten. Die Höhe des eingezogenen Schadens muss durch die Rechnung des Auftragnehmers, die Reparaturrechnung oder den gekauften beschädigten Gegenstand belegt werden. Die obige Rechnung muss vom Eigentümer der Unterkunft bei der Agentur eingereicht werden. Der Eigentümer und der Reisende haben das Recht, den Ersatz des während des Aufenthaltes des Reisenden in dr Unterkunft entstandenen Schadens zu vereinbaren.

Wenn der Reisende diese Vorschriften nicht befolgt, wird er/sie für alle Kosten oder Schäden verantwortlich gemacht. Mit der Buchungsbestätigung verpflichtet sich der Reisende, den Leistungsträger vor Ort für eventuelle Schäden zu entschädigen, die durch seine/ihre eigene Fahrlässigkeit verursacht wurden.

9Rechte des Reisenden auf Änderungen und Stornierungen - Unterkunft

Falls der Reisende eine bestätigte Reservierung ändern oder stornieren möchte, muss er/sie dies schriftlich (per E-Mail) tun. Die Umbuchung oder Kündigungen per Telefon sind  nicht gestattet und werden nicht akzeptiert sein. Für den Fall, dass der Reisende eine Änderung oder Stornierung einer bestätigten Reservierung wünscht, gilt das Datum des Eingangs der schriftlichen Stornierung während der regulären Arbeitszeiten des Reisevermittlers als Grundlage für die Kostenberechnung. Kommt die schriftliche Stornierung außerhalb der Öffnungszeiten des Reisevermittlers ein, das Stornierungsdatum , das Grundlage für die Berechnung der Stornokosten darstellt, ist der darauffolgende Werktag des Reisevermittlers.

Im Falle, dass der Reisende seine bestätigte Reservierung der Unterkunft bis 24 Stunden nach der Einzahlung kündigt, vorausgesetzt, dass zwischen dem Datum der Stornierung und dem Leistungsbeginn der betreffenden Reservierung mindestens 40 Tage verbleiben, wird der Reisevermittler innerhalb von 7 Werktagen den eingezahlten Betrag zurückzahlen. Dies gilt nur bei der ersten Kündigung.

Bei Änderung der Anzahl an Reisenden, Datums der Ankunft und/oder Abreise von schon bestätigter Reservierungen und wenn die Änderung realisierbar ist, wenden sich die folgenden Bedingungen an:

  • wenn der neue Reservierungsbetrag gleich oder höher ist als der ursprüngliche Reservierungsbetrag, berechnet der Reisevermittler nur den Preisunterschied.
  • wenn der neue Reservierungsbetrag geringer ist als der ursprüngliche Reservierungsbetrag, nimmt der Reisevermittler eine Änderung gemäß der Anfrage des Reisenden vor, aber der Reservierungsbetrag wird nicht reduziert.

Für den Fall, dass der Reisende die Änderung einer bestätigten Unterkunft in eine Unterkunft eines anderen Dienstleisters beantragt, wird die Änderung als Stornierung behandelt und es gelten die unten aufgeführten Stornierungsbedingungen.

Wenn eine Reservierungsänderung nicht möglich ist und der Reisende die bestätigte Reservierung storniert, gelten die unten aufgeführten Stornierungsbedingungen.

Stornierungsbedingungen:

1)Bei Stornierung der Unterkunft gelten folgende Stornogebühren:

  • für die Kündigung der Reservierung bis 40 Tage vor der Ankunft wird 40% des insgesamten Betrages der Reservierung berechnet.
  • für die Kündigung der Reservierung 39 bis 0 Tage vor der Ankunft werden 100% des Betrages berechnet
  • Der Gast ist verpflichtet, den vollen Betrag oder die Restzahlung des gesamten Betrages bis spätestens 40 Tage vor Beginn der Leistung zu bezahlen.
  • Hinweis: Alle oben genannten Bedingungen gelten für alle Arten von Einrichtungen, sofern während des Buchungsvorgangs nicht anders angegeben

(Im Falle von Umständen höherer Gewalt "Umstände, die außerhalb der angemessenen Kontrolle einer Partei liegen", wie Naturkatastrophen, Krieg, Unruhen, Erdbeben, Hurrikane, unerwartete Gesetze, Streiks, ausgesetzte Flüge, Überschwemmungen, Pest, Pandemie, Reisebeschränkungen, alle Zahlungen bereits vom Reisenden bezahlt sind nicht erstattungsfähig. der Reisevermittler ist verpflichtet, den Gutschein in Höhe der Zahlung des Reisenden an den Reisevermittler auszustellen. Der Reisende muss den Gutschein innerhalb von 18 Monaten ab dem Ausstellungsdatum des Gutscheins für die ursprünglich gebuchte Unterkunft verwenden.)

Für den Fall, dass der Reisende eine Reservierung storniert, für die er/sie 40 % oder weniger des Gesamtbetrags bezahlt hat, und die tatsächlichen Stornierungskosten den bereits für die Reservierung gezahlten Betrag übersteigen, behält sich der Reisevermittler das Recht vor, die tatsächlich entstandenen Kosten in Rechnung zu stellen, die gemäß den in Artikel 9 dieser AGB beschriebenen Stornierungsbedingungen berechnet werden. Der Reisevermittler stellt dem Reisenden eine Rechnung aus, die er innerhalb 14 Tagen nach Erhalt bezahlen muss.

Falls der Reisende nicht bis Mitternacht am Anfangsdatum in der Unterkunft ankommt, ohne den Reisevermittler oder den Dienstleister zu kontaktieren, wird die Reservierung storniert und die entsprechenden Stornierungsgebühren werden gemäß den oben genannten Bedingungen berechnet. Der Reisevermittler ist nicht verpflichtet oder verantwortlich, dem Reisenden die Kosten für seine Reisedokumente oder Visa im Zusammenhang mit den vom Reisenden stornierten Reservierungen zu erstatten.

10. Reiseversicherung

Im Reisepreis ist das Reiseversicherungspaket nicht eingeschlossen: Versicherung gegen Unfälle und Krankheiten, die während der Reise auftreten können, Beschädigung oder Verlust des Reisegepäcks sowie freiwillige Krankenversicherung. Sollte der Reisende eine zusätzliche Versicherung wünschen, können Vereinbarungen direkt mit der Versicherungsgesellschaft oder bei dem Reisevermittler selbst getroffen werden, wobei der Reisevermittler nur als Vermittler auftritt. Bitte lesen Sie die AGB der Reiseversicherungen vor dem Kauf aufmerksam durch.

Der Reisepreis beinhaltet keine Rücktrittsversicherung. Sollte der Reisende während des Reservierungsprozesses vermuten, dass er aus bestimmten Gründen seine Reise stornieren könnte, empfiehlt der Reisevermittler den Abschluss einer Rücktrittsversicherung. Eine Rücktrittsversicherung kann nicht nach der Reservierung bezahlt werden, sondern erst während des Buchungsprozesses.

Sollte der Reisende keine Rücktrittsversicherung haben und nicht reisen können, behält sich der Reisevermittler das Recht vor, dem Reisenden gemäß den in Artikel 9 dieser Vereinbarung aufgeführten Stornierungsbedingungen eine Rückerstattung zu leisten. Im Falle einer Reservierungsstornierung werden Visumantragskosten und andere Kosten für Reisedokumente nicht erstattet, auch wenn der Reisende eine Rücktrittsversicherung abgeschlossen hat. Wenn der Reisende eine Rücktrittsversicherung hat, muss der Reisende alle Ansprüche bei der Versicherungsgesellschaft geltend machen, die die Police ausgestellt hat, während der Reisevermittler verpflichtet ist, alle erforderlichen Unterlagen in Bezug auf den Anspruch und die  Reservierung bereitzustellen. Alle anderen Versicherungsbedingungen sind der Versicherungspolice beigefügt und der Reisevermittler empfiehlt den Reisenden, diese sorgfältiger zu lesen.

11. Gepäck

Jeder Reisende ist für verlorenes, beschädigtes und/oder gestohlenes Eigentum verantwortlich, das unbeaufsichtigt gelassen wird. Der Reisevermittler ist nicht verantwortlich für verlorenes, beschädigtes oder gestohlenes Gepäck, noch für gestohlenes Gepäck oder Wertgegenstände, die in der Unterkunft aufbewahrt werden (wir empfehlen, wenn möglich, einen Safe zu mieten oder ein Versicherungspaket abzuschließen, das eine Gepäckversicherung beinhaltet). Verlorenes oder gestohlenes Gepäck ist dem Unterkunftsgeber oder der zuständigen Polizeidienststelle zu melden.

12. Recht des Reisevermittlers auf Kündigung oder Änderungen – Unterkunft

Der Reisevermittler behält sich das Recht auf Änderung der Reservierung, wenn außerordentliche Zustände, die nicht vorhersehbar, vermeidbar oder behebbar sind, auftreten (siehe Artikel 2). Die reservierte Unterkunft kann vom Reisevermittler nur geändert werden unter der Bedingung, dass der Reisende davon zeitlich in Kenntnis gesetzt wurde; dass die alternative Unterkunft die gleiche oder höhere Kategorie hat; sowie dass der Preis derselbe bleibt, bei dem der Reisende die Reservierung getätigt hat. Inwiefern der Reisevermittler die Ersatzunterkunft nur in höheren Kategorien bieten kann, wo der Preis um 15 % höher ist, behält sich der Reisevermittler das Recht, den Preisunterschied, im Einvernehmen mit dem Reisenden, ihm zu berechnen. Falls keine Ersatzunterkunft arrangiert werden kann, behält sich der Reisevermittler das Recht vor, die Reservierung zu stornieren und den Reisenden vor Beginn der Dienstleistung zu benachrichtigen, und garantiert eine vollständige Rückzahlung des gezahlten Betrags. Wenn der Reisevermittler eine Reservierung storniert, hat der Reisende keinen Anspruch auf eine Entschädigung von dem Reisevermittler und der Reisevermittler ist nur verpflichtet, den auf das Konto des Reisevermittlers gezahlten Betrag zurückzuerstatten. Wenn am Ankunftstag keine adäquate Ersatzunterkunft gibt, wird sich der Reisevermittler bemühen, dem Reisenden Alternativen auch außerhalb des Angebots der Reisevermittlung zu bieten, die nicht im Angebot des Reisevermittlers sind, und dem Reisenden den vollen Betrag der Reservierung zu bezahlen.

13. Zusätzliche Dienstleistungen: Transport, Privatfahrer, Autovermietung, Bootsvermietung, Ausflüge, persönliche Kochdienste, Concierge-Dienste und andere

Um zusätzliche Dienstleistungen wie Transport, Privatfahrer, Autovermietung, Bootsvermietung, Ausflüge, persönliche Kochdienste, Concierge-Dienste und andere zu buchen, ist der Reisende verpflichtet, eine Anzahlung von mindestens 20 % des Gesamtwerts der Dienstleistung im Voraus zu bezahlen für den ausgewählten Zeitraum, sofern während des Buchungsvorgangs nicht anders angegeben. Der Reisende ist verpflichtet, die restlichen 80 % des Gesamtwerts der gebuchten Leistungen am Tag des Leistungsbeginns direkt an den Leistungsträger zu zahlen – sofern nicht anders, während des Buchungsvorgangs, angegeben.

Die oben genannten Zahlungsmöglichkeiten gelten nicht notwendigerweise für alle Dienstleistungen. Verfügbare Zahlungsmethoden für jede Dienstleistung sind im Dienstleistungsangebot im Abschnitt „Bedingungen“ unter „Leistungsdetails“ aufgeführt.

Für besonders gekennzeichnete Dienstleistungen ist der Reisende verpflichtet 100 % des Preises der Dienstleistung, für den ausgewählten Zeitraum zur Bestätigung der Buchung, zu bezahlen.

Die genannten Zahlungsmodelle gelten für alle Zusatzleistungen, sofern nicht anders angegeben und die dem Reisenden bei der Buchungsbestätigung vorgestellt wurden. Der Reisende ist verpflichtet, alle für den Reservierungsprozess erforderlichen Informationen bereitzustellen. 

14. Stornierungsbedingungen für Zusatzleistungen: Transport, Privatfahrer, Autovermietung, Bootsvermietung, Ausflüge, persönliche Kochdienste, Concierge-Dienste und andere

Für die Stornierung von Standard-Autotransfers gelten folgende Stornierungsgebühren:

• kostenlose Stornierung bis 24 Stunden vor Leistungsbeginn

• für eine Reservierungsstornierung im Zeitraum von 24 bis 0 Stunden vor Leistungsbeginn werden 50 % des Gesamtbetrags der Reservierung berechnet

• bei Nichterscheinen und für Beendigung der Leistung, nachdem ihre Vollendung bereits begonnen hat, werden 100 % des Gesamtbetrags der Reservierung berechnet. 

Für die Stornierung von Premium-Autotransfers, Premium-Autovermietungen, Schnellboottransfers, Landausflügen gelten folgende Stornierungsgebühren:

• kostenlose Stornierung bis 48 Stunden vor Leistungsbeginn

• für eine Reservierungsstornierung im Zeitraum von 48 bis 0 Stunden vor Leistungsbeginn werden 50 % des Gesamtbetrags der Reservierung berechnet

• bei Nichterscheinen und für Beendigung der Leistung, nachdem ihre Vollendung bereits begonnen hat, werden 100 % des Gesamtbetrags der Reservierung berechnet.

Für die Stornierung von Standard-Autovermietungen gelten folgende Stornierungsgebühren:

• kostenlose Stornierung bis 24 Stunden vor Leistungsbeginn

• für eine Reservierungsstornierung im Zeitraum von 48 bis 0 Stunden vor Beginn der Leistung, einschließlich Nichterscheinen, werden 20 % des Gesamtbetrags der Reservierung berechnet.

Für die Stornierung von persönliche Kochdienste und Cateringdienstleistungen gelten folgende Stornogebühren:

• kostenlose Stornierung bis 15 Tage vor Leistungsbeginn

• für eine Reservierungsstornierung im Zeitraum von 14 bis 7 Tagen vor Leistungsbeginn werden 20 % des Gesamtbetrags der Reservierung berechnet.

• für eine Reservierungsstornierung im Zeitraum von 6 bis 0 Tagen vor Leistungsbeginn werden 50 % des Gesamtbetrags der Reservierung berechnet.

• bei Nichterscheinen und bei Beendigung der Leistung, nachdem ihre Vollendung bereits begonnen hat, werden 100 % des Gesamtbetrags der Reservierung berechnet.

Für die Stornierung von Mehrtages- und Wochenchartern von Luxusyachten, Booten und Supersportwagen gelten folgende Stornogebühren:

• bei einer Stornierung der Reservierung bis 60 Tage vor Leistungsbeginn werden 50 % des Gesamtbetrags der Reservierung berechnet.

• für eine Reservierung, die im Zeitraum von 59 bis 0 Tage vor Leistungsbeginn storniert wird, werden 100 % des Gesamtbetrags der Reservierung berechnet.

Für die Stornierung von Tagesmieten von Luxusbooten, Schnellbooten und kleinen Booten, Wochenmieten von kleinen Booten und täglichen Yachttouren gelten folgende Stornierungsgebühren:

• bei einer Stornierung der Reservierung im Zeitraum bis 15 Tage vor Leistungsbeginn werden 50 % des Gesamtbetrags der Reservierung berechnet

• für eine Reservierung, die im Zeitraum von 14 bis 0 Tagen vor dem Datum der Leistung storniert wird, werden 100 % des Gesamtbetrags der Reservierung berechnet

Für die Stornierung der täglichen Anmietung von Schnellbooten und kleinen Booten und privaten Chauffeurdiensten:

• kostenlose Stornierung bis 7 Tage vor Leistungsbeginn

• bei einer Stornierung der Reservierung im Zeitraum von 6 bis 2 Tagen vor Leistungsbeginn werden 20 % des Gesamtbetrags der Reservierung berechnet

• für eine Reservierung, die innerhalb von 48 Stunden vor Beginn der Dienstleistung storniert wird, werden 50 % des Gesamtbetrags der Reservierung berechnet.

Die oben genannten Stornierungsbedingungen gelten nicht unbedingt für alle Zusatzleistungen. Verfügbare Stornierungsbedingungen für jede Dienstleistung sind im Dienstleistungsangebot im Abschnitt Bedingungen unter „Dienstleistungsdetails“ aufgeführt und auf der Buchungsbestätigung angegeben.

(Der Dienstleister behält sich das Recht vor, dem Reisenden die Leistung zu verweigern, wenn der Reisende ein Haustier zum Auto, Schiff oder Ort bringt, an dem die Leistungserbringung stattfindet, ohne vorher den Reisevermittler oder den Dienstleister zu benachrichtigen. In diesem Fall ist der Reisevermittler nicht verpflichtet, Beanstandungen des Reisenden über die Qualität der gebuchten Zusatzleistungen entgegenzunehmen). 

15. Kreditkartenzahlungen – Allgemeine Geschäftsbedingungen

• Kreditkartendaten sind erforderlich, um die Reservierung von Unterkunft oder Zusatzleistungen zu bezahlen oder zu garantieren.

• die Stornierung wird gemäß diesen Allgemeinen Geschäftsbedingungen kostenlos akzeptiert: Artikel 9 und Artikel 14.

• im Falle einer Stornierung außerhalb der kostenlosen Stornierungsbedingungen oder bei Nichterscheinen wird Ihre Kreditkarte mit dem vollen Reservierungsbetrag belastet, sofern nicht anders bei der Bestätigung der Reservierung angegeben.

• Alle Details zu Zahlungsmethoden finden Sie unter folgendem Link: Zahlungsmethoden

• bei Fragen kontaktieren Sie uns bitte unter folgender Adresse:: info@vipholidaybooker.com

16. Bearbeitung/Einreichung von Beschwerden

Jeder Reisende - Reservierungsinhaber hat das Recht, eine Beschwerde einzureichen, wenn die bezahlten Dienstleistungen nicht erbracht wurden. Wenn die erbrachten Dienstleistungen nicht zufriedenstellend sind, ist der Reisender verpflichtet, den Reisevermittler unverzüglich über die unzureichende Dienstleistung zu informieren und am Tag seiner Ankunft am Standort beim Dienstleister eine Beschwerde einzureichen und das Büro des Reisevermittlers per E-Mail unter info zu informieren @vipholidaybooker.com oder telefonisch unter +385 (0)21 274 401 (Kundenservice-Arbeitszeit 08:00-16:00). Der Reisende ist verpflichtet, sowohl mit dem Vertreter des Reisevermittlers als auch mit dem Leistungsträger in wohlwollender Weise zusammenzuarbeiten, damit die Ursache der Beschwerde gelöst werden kann. Wenn der Reisende bei der Ankunft mit dem Zustand der Unterkunft nicht zufrieden ist und die Unterkunft auf eigene Initiative verlässt und eine andere Unterkunft findet, ohne dem Reisevermittler die Möglichkeit zu geben, das Problem zu lösen, die Ursache der Unzufriedenheit zu beheben oder eine andere Unterkunft zu finden, hat der Reisende kein Recht, eine Rückerstattung zu verlangen oder eine Entschädigung zu verlangen, unabhängig davon, ob seine Gründe gerechtfertigt waren oder nicht.

Akzeptiert der Reisende die vorgeschlagene Lösung, die der vor Ort erbrachten Leistung entspricht, wird der Reisevermittler keine weiteren Beschwerden berücksichtigen oder darauf reagieren.

Wenn das Problem nach einem Eingriff nicht vor Ort gelöst wird, ist der Reisende verpflichtet, eine schriftliche Beschwerde zusammen mit Belegen sowie Fotos zur Unterstützung der Beschwerde an den Reisevermittler per E-Mail an info@vipholidaybooker.com oder per zusenden per Post spätestens 8 Tage nach der Rückkehr des Reisenden von seiner Reise. Der Reisevermittler berücksichtigt nur vollständig dokumentierte Beschwerden, die innerhalb der 8-Tage-Frist eingehen.

Der Reisevermittler ist verpflichtet, die Beschwerde innerhalb von 14 Tagen nach Eingang der schriftlichen Beschwerde schriftlich zu lösen. Der Reisevermittler kann die Frist zur Beweiserhebung und Prüfung der Schadensfeststellung beim Leistungserbringer hinausschieben, jedoch nicht länger als 14 Tage. Der Reisevermittler berücksichtigt nur solche Ansprüche, deren Ursache nicht vor Ort geklärt werden konnte.

Bis zu einer Entscheidung des Reisevermittlers, d.h. für die Dauer von 14/28 Tagen nach Einreichung der Beschwerde, verzichtet der Reisende auf die Einschaltung eines Dritten, der Schlichtungsinstitutionen, der Veröffentlichung von Informationen sowie der Erhebung von Klagen. Der Höchstbetrag der Entschädigung pro Reklamation kann den reklamierten Teil der Leistung betragen und kann nicht den in Anspruch genommenen Teil der Leistung oder den Gesamtbetrag der Leistung umfassen. Das Tourismusgesetz schließt das Recht des Reisenden auf Ersatz des Schadens ideeller Art aus.

Der Reisevermittler kann weder für die klimatischen Bedingungen, die Sauberkeit und die Temperatur des Meeres noch für andere ähnliche Situationen und Ereignisse verantwortlich gemacht werden, die zur Unzufriedenheit der Reisenden führen können und nicht direkt auf die Unterkunft zurückzuführe (z.B. schlechtes Wetter, unsachgemäß gepflegte Strände, Menschenmassen, verlorenes oder gestohlenes Eigentum und dergleichen).

Entscheidet sich der Reisende für die Buchung des Sonderangebots LAST MINUTE, FIRST MINUTE oder SONDERANGEBOT, übernimmt er alle Risiken einer solchen Reise. Diese Reisen beinhalten ungewisse Tatsachen, auf die der Reisevermittler keinen Einfluss hat, und der Reisende akzeptiert eine solche Reise hauptsächlich aufgrund des Preises und hat daher keinen Anspruch auf Rückerstattung der Zahlung oder eine Beschwerde gegenüber dem Reisevermittler.

17. Persönliche Datensicherung

Der Reisende gibt seine persönlichen Daten freiwillig. Persönliche Daten sind nötig im Prozess der Realisierung der gesuchten Dienstleistung. Dieselben werden wegen der weiteren gegenseitigen Kommunikation genutzt. Der Reisevermittler verpflichtet sich, die Daten nicht außer Landes zu tragen oder einer dritten Partei zu übergeben, außer zum Zweck der Durchführung angeforderter Dienstleistungen. Die persönlichen Daten werden in einer Datenbank gesichert, laut des Beschlusses der Verwaltung über das Verfahren zum Sammeln, verarbeiten und speichern von persönlichen Daten. Mit der Annahme dieser allgemeinen Geschäftsbedingungen der Reisende akzeptiert, dass seine persönlichen Daten ausschließlich in Marketingzwecken genutzt werden können.

18. Anmerkung

Die Zahlung einer Vorauszahlung oder vollständigen Zahlung bedeutet, dass der Reisende die oben genannten Bedingungen vollständig versteht und akzeptiert.

19. Zuständiges Gericht

Der Reisevermittler und der Reisende werden sich bemühen, mögliche Rechtsstreitigkeiten bei der Anwendung dieser Vereinbarung beizulegen,  und wenn keine Einigung erzielt werden kann, unterliegt die Angelegenheit der Entscheidung der Gerichtsbarkeit von Split unter der Autorität der Gesetze der Republik Kroatien.


Jede Unterkunft ist sorgfältig kontrolliert

Ihre Urlaubszeit ist wertvoll und deswegen haben wir jede Ferienunterkunft ausgewählt und kontrolliert, sowie Hotels, Villen und Bauernhöfe.

Sofort buchen und Geldzurückgarantie

Sofort buchen und Geldzurückgarantie: Mit uns sind Sie sicher. Ist das Ferienobjekt anders als bei uns beschrieben bekommen Sie ihr Geld zurück.

Personalisierte Kundenberatung

Das wichtigste ist, dass Sie sich sicher fühlen. Ihr persönlicher Assistent steht Ihnen rund um die Uhr zur Verfügung, während Ihres Urlaub in Dalmatien.

Garantiert beste Preise

Beste Qualität und vernünftige Preise gehen zusammen. Wir bieten Ihnen konkurrent Preise der besten Unterkünfte an der Adriaküste.

Brauchen Sie Hilfe?

Bitte geben Sie Ihren Vornamen ein
Bitte geben Sie Ihren Nachnamen ein
Bitte eine gültige E-Mail-Adresse eingeben
Bitte geben Sie Ihre Anfrage ein